Jul 14

Ich habe wie 17 Millionen in der DDR gelebt. Als praktizierender Christ (katholisch) war manches sogar einfacher: Man wusste beidseitig, woran man ist – so kann ich mich an keine Schikanen erinnern, weil ich und meine Geschwister nicht bei den Pionieren waren.
Jugendweihe war kein Thema, auch als meine Tochter 1988 diese verweigerte gab es kaum Diskussionen. (Aber den Vorwurf: Wir als Eltern verbauten ihr die Zukunft. Sie machte 1992 ihr Abi – die Wende war für sie somit ein sehr persönliches Geschenk).

Manchmal gibt es im Leben „Schutzengel“ – sie sind da, man hat sie nicht gerufen oder bestellt – manch einer sagt: Reiner Zufall! Dann aber ein sehr glücklicher Zufall!
Ich hatte sicherlich ab und an einen solchen Schutzengel – aber zwei Begebenheiten sind mir sehr präsent, in denen mich Schutzengel – ich nenne sie so – mich vor den Klauen der Stasi bewahrt haben.

Einen Kommentar schreiben